Es geht mit Teil 3 des Interviews mit  Silvia Regnitter-Prehn weiter. Sie ist DIE Farbspezialistin im deutschsprachigen Raum schlechthin. Sie ist Farbberaterin, Kommunikationstrainerin, Pädagogin, Mentaltrainerin, Referentin, Malerin, Farbpsychologin und Seminarleiterin.

Solltest du den 1. Teil noch nicht gehört haben, dann findest du ihn hier.

Ihr lernt heute unter anderem, wie ihr Farbe wirkungsvoll bei Krankheitsbildern wie Neurodermitis einsetzen könnt. Wie Farbe in den Kinderzimmern eingesetzt werden sollte und warum es gut ist, neugeborene Kinder in apricotfarbene Tücher einzuhüllen.

Wir sprechen daher heute unter anderem über folgende Dinge:

 

  • 0:50 Der Raum für Wolke 7 – Das Elternschlafzimmer – wie es gestrichen werden sollte.
  • 2:53 Farben als Therapeuten im Kinderzimmer – Wandfarben für Kinder mit ADHS und Neurodermitis.
  • 8:15 Welche Wandfarbe am besten zu introvertierten und schüchternen Kindern passt.
  • 11:12 Warum es gut ist, neugeborene Kinder in apricotfarbene Tücher einzuhüllen.
  • 16:57 Farben für Schmerzpatienten beim Zahnarzt.
  • 24:08 Waldbaden – Was das ist und wieso du es ausprobieren solltest.
%d Bloggern gefällt das: