Den ehemalige Stammsitz der Streuli Familie im Thurgau von 1930, hat eine junge Schweizer Familie gekauft und wird sich dort ihr Haus mit Seele schaffen. Gern wollten Sie ein originales GREENVILLE Haus – aber es mangelt in der Gegend wie so oft an den passenden Grundstücken.

Als dir Familie mit ihrem Wunsch, dass ich den Umbau gestalten soll, zu mir kam – war ich nicht recht begeistert. Ich weiß, wie komplex ein Umbau ist und wie viel Zeit hinein fließt, ohne das Ende abschätzen zu können. Aber die drei Menschen waren zu herzig und positiv, dass ich einfach nicht “Nein” sagen konnte.  Und so begann das Abenteuer.

Mitte des letzten Jahres war ich die Villa das erste Mal ansehen. Ehrlich – mich hat fast der Schlag getroffen. Mir war, als hätte ich ein Déjà-vu. Die komplette Anlage ähnelte einem Haus am Zürichsee, in dem ich drei Jahre zuvor gelebt hatte. Da ich ja nicht an Zufälle glaube, habe ich dies als ein Zeichen gesehen. Es war eine einfache Sache für mich, das Haus umzugestalten, ohne in die Fassade einzugreifen. Lasst euch überraschen.

Derzeit arbeite ich an den Möbeln, wie Küche und Garderobe. Ich berichte euch im Einzelnen noch davon.

Die Bauherren möchten alles im hellen GREENVILLE – Look, was mir etwas das Herz oft zum Schmerzen brachte. Teilweise mussten wir wunderschöne Eiche Arbeiten weiß lackieren. Das war mir nicht immer recht – aber das Endergebnis wird irre gut. In der Villa arbeitet eine irre gute Malerin, die sensationell präzise vorgeht. Hut ab! 

Das Kaminzimmer soll neben der Küche, der zentrale Ort im Haus werden. Der Kamin steht nicht ganz mittig im Raum. Die Entscheidung musste zwischen Ausrichtung auf die Fenster oder auf den Kamin gefällt werden. Ich habe mich für den Kamin entschieden. Der “Überhang” zur rechten Seite konnte etwas gedämpft werden, in dem wir die Tür entfernt haben. Dies wollten die Bauherren zuerst nicht – und sind jetzt im Nachhinein so dankbar dafür, dass sie es doch getan haben.

Hier meine Vorstellungen vom offenen Kamin. Ihr seht die Bilder von der jetzigen Situation und wie es werden soll. Das Bild habe ich auf Pinterest gefunden. Wenn ihr noch andere Beispiele sehen wollt, so klickt hier:  Kaminbilder

%d Bloggern gefällt das: