Heute, am 26.3.2019 startet unser mega starker Podcast – Die Kunst einfach zu bauen. Und die erste Folge ist für alle, die an sich selbst zweifeln. Ich teile mit Euch einige Episoden, wie ich es bis hierher geschafft habe und welche Rückschläge ich aushalten musste. Doch wenn ich es geschafft habe – dann schaffst du es erst recht! Wir haben alle keine wirkliche Ahnung davon, welch unglaubliches Potential in uns steckt.

Eines meiner Ziele ist es den Menschen ein besseres Leben zu schenken und die Welt ein bisschen schöner zu machen. Das mache ich seit 15 Jahren. Denn vor 15 Jahren bekam ich die Gelegenheit diese Hausbaufirma zu übernehmen. Ich hatte keinen blassen Schimmer vom Häuserbauen und dachte: das kann doch nicht so kompliziert sein.

Ich übernahm die Firma ohne lange darüber nachzudenken. Ich fand diese Häuser schön und dachte: Die Möglichkeit so zu leben muss doch vielen Menschen eingeräumt werden.   

Das Erste was ich damals gemacht habe war, alle Handwerkerrechnungen pünktlich zu bezahlen. Ich war gelernte Bankerin und für mich war es ganz selbstverständlich so vorzugehen. Nie im Leben wäre ich auf die Idee gekommen, dass es Handwerker gibt, die ihre Arbeit nicht vernünftig fertigstellen sobald sie all ihr Geld haben – sich nicht mehr blicken lassen und mich auf unfertigen Baustellen sitzen lassen.

Ich rede nicht von Handwerkern im Allgemeinen, doch es gibt sie. Diejenigen, bei denen es genau so ist. Und ich? Ich hatte einen ganzer Stall davon engagiert.  

Es sprach sich auf dem Bau schnell herum, dass ich keine Ahnung hatte. Und die Geschichten die mir erzählt wurden, warum etwas nicht geht oder wer alles daran Schuld hätte – außer sie selbst natürlich – wurden immer abenteuerlicher.

Das ging dann so lange, bis kein Geld mehr da war.

Die Kunden wiederum bezahlten ihre Rechnungen nicht, weil sie mit der Leistung unzufrieden waren oder die abenteuerlichen Geschichten der Handwerker glaubten. So war ich in kurzer Zeit pleite, obwohl ich Tag und Nacht wie besessen arbeitete und versuchte einen reibungslosen Ablauf zu organisieren. Ich wollte einfach eine eine tolle Leistung abliefern – aber ich hatte Hürden. Sehr viele davon.  

Lass dich also inspirieren, deine Fähigkeiten zu erweitern!

Wir sprechen daher heute unter anderem über folgende Dinge:

 

  • 0:43 Auf welche Widrigkeiten du stoßen wirst, wenn du deine Ziele und Träume verfolgst.
  • 4:17 Du denkst zu viel! Lenke deinen Fokus auf die Lösung statt auf deine Probleme.
  • 6:35 Aufgeben ist keine Option! Halte an Deinen Träumen und Zielen fest.
  • 9:23 Wenn du dein Ziel erreichen willst, dann muss in dir eine ganz tiefe Entschlossenheit sein, die unverhandelbar ist.
  • 11:45 Schmeiß’ die energieraubenden Menschen in deinem Umfeld raus! Von Gutmütigkeit und falschen Freunden.
%d Bloggern gefällt das: